Yossi Cohen wird neuer Mossad-Chef

Ministerpräsident Benjamin Netanyahu hat am Montag, den 7. Dezember 2015, bekanntgegeben, dass Yossi Cohen neuer Mossad-Chef werden wird. Yossi Cohen ist derzeit der Vorsitzende des Nationalen Sicherheitsrates und der Berater für Nationale Sicherheit des Ministerpräsidenten…

Yossi Cohen ist 54 Jahre alt, verheiratet und hat vier Kinder. Er trat dem Mossad im Jahr 1983 bei und diente in einer operativen Einheit. Später wurde er der Befehlshaber von operativen Einheiten. Zwischen 2011 und 2013 war Cohen stellvertretender Chef des Mossad.

Ministerpräsident Netanyahu erklärte: „Die Männer und Frauen des Mossad sind im ganzen Jahr rund um die Uhr im Einsatz. Sie arbeiten mit außergewöhnlichem Wagemut und großer Imagination. Manchmal sind sie dabei gefährdet. Sie tun dies, um die Sicherheit des Staates Israel angesichts terroristischer Bedrohungen sowie der iranischen und weiteren Bedrohungen zu gewährleisten.

Der Mossad ist eine operative Einrichtung. Er ist aber auch ein Geheimdienst. Und drittens ist er auch eine Institution, die oft diplomatischen Beziehungen – vor allem Ländern, zu denen wir keinen offiziellen Kontakt haben – den Weg ebnet. Diese drei Komponenten habe ich in meine Überlegungen miteinbezogen. (…)

Am Schluss habe ich entschieden, dass der Chef des Mossad Yossi Cohen sein wird. Yossi hat im letzten Jahr als der Vorsitzende des Nationalen Sicherheitsrats amtiert. Er ist reich an Erfahrung und kann unzählige Erfolge aufweisen. In den verschiedenen Aspekten der Mossad-Arbeit hat er seine Fähigkeiten unter Beweis gestellt. (…)

Ich möchte Tamir Pardo für seine verdienstvolle Arbeit als Mossad-Chef danken. (…) Außerdem möchte ich den anderen zwei ausgezeichneten Kandidaten für die Position danken.“

Büro des Ministerpräsidenten, 07.12.15, Newsletter der Botschaft des Staates Israel