- haGalil - http://www.hagalil.com -

Messerattacke in Rischon leZion

Der Terror ist wieder im Zentrum des Landes angekommen. Eine Überwachungskamera zeigt den Wahnsinn auf der Straße…

Man sieht Autos vorbeifahren, ein normales Straßenbild. Dann auf einmal Menschen, die laufen, die wegrennen, die vor dem Attentäter wegrennen, der mit einem Messer bewaffnet bereits zwei Menschen verletzt hat, bevor er eine 81jährige Frau niedersticht, die schwer verletzt zu Boden fällt.

Der Attentäter, ein 19jähriger Palästinenser aus Hebron, wurde schließlich von Zivilisten überwältigt und bis zum Eintreffen der Polizei in einem Laden festgehalten. Die Überwachungskamera zeigt die große Bereitschaft der Zivilisten vor Ort, dem Attentäter Einhalt zu gebieten. Später sollte diese Bereitschaft umschlagen in den Versuch der wütenden Menge, über den Attentäter herzufallen, ihn zu lynchen.

Später am Tag gab es eine weitere Messerattacke in Netanja, bei der ein 71jähriger Mann schwer verletzt wurde. Auch hier wurde der Attentäter gefasst.

Die beiden Vorfälle folgen einer unruhigen Woche, in der es täglich weitere Attacken gab. Die meisten davon jedoch in der Umgebung von Hebron. Heute ist der Terror zurück ins Zentrum des Landes gekommen. In Schulen, Kindergärten und anderen öffentlichen Einrichtungen wird der Wachdienst verlängert. Die neue Bedrohung ist nicht abschätzbar.