- haGalil - http://www.hagalil.com -

Nach 40 Jahren: Armee löst Drusen-Bataillon auf

Es ist eine historische Entscheidung: Das israelische Militär löst das „Herev-Bataillon“ auf, den einzigen rein drusischen Verband. Damit kommt es den Bestrebungen der Drusen entgegen, die sich stärker in die Armee integrieren wollen…

dn, israelnetz v. 19.05.2015

Generalstabschef Gadi Eisenkot ordnete am Montag die Reorganisation an. In einer Erklärung des Militärs heißt es: „Die Armee sieht in diesem Schritt die Möglichkeit, die volle Integration der Mitglieder dieser Gemeinschaft zu stärken – auf eine Art und Weise, die die ruhmreiche Tradition des ‚Herev-Bataillons‘, seiner Kämpfer und seiner Gefallenen erhält.“

Das 1974 eingerichtete Bataillon wird von nun an keine Rekruten mehr aufnehmen. Bis September soll es aufgelöst werden. Nur wenige Drusen wollten noch im „Herev-Bataillon“ (Schwert-Bataillon) dienen. Im vergangenen Jahr hätten nur 5 Prozent aller drusischen Rekruten um Einsatz in dem Verband gebeten. Derzeit dienen etwa 400 Drusen im „Herev-Bataillon“, in der Armee insgesamt sind es 2.300, wie die Tageszeitung „Jerusalem Post“ berichtet.

Der ehemalige drusische Minister Salah Tarif begrüßte die Maßnahme. Gegenüber der Tageszeitung „Ha‘aretz“ erklärte er: „Die Armee ist ein Schmelztiegel, und es gibt keinen Grund für ein drusisches Bataillon oder ein marokkanisches Bataillon.“

Die Drusen hatten nach der Gründung des Staates Israel im Jahr 1948 auf das ihnen angebotene Privileg der Wehrdienstbefreiung verzichtet. Stattdessen verpflichteten sie sich, den jüdischen Staat zu verteidigen.