- haGalil - http://www.hagalil.com -

Natürlich für Israel Kongress

2015 begehen Deutschland und Israel das 50-jährige Jubiläum der diplomatischen Beziehungen zwischen beiden Ländern. Für den Jüdischen Nationalfonds – Keren Kayemeth LeIsrael e. V. (JNF-KKL) Anlass für den „Natürlich für Israel Kongress“. Dieser findet am 8.2.2015 von 10.30 bis 19 Uhr im Kursaal Bad Cannstatt, Königsplatz 1 in 70372 Stuttgart statt. Geplant ist ein umfangreiches Programm mit Vorträgen, Musikdarbietungen und kulinarischen Köstlichkeiten aus Israel…

Die Schirmherrschaft für den „Natürlich für Israel Kongress“ haben der Zentralrat der Juden in Deutschland, die Botschaft des Staates Israel in Deutschland, das Generalkonsulat des Staates Israel in München. Die Israelitische Religionsgemeinschaft Württembergs (IRGW) und die Deutsch-Israelische Gesellschaft (DIG) beteiligen sich als Kooperationspartner.

Der Münchener Politologe Prof. Dr. Michael Wolffsohn wird zum Thema „Deutsch-israelische Beziehungen – Jenseits des Sonnenscheins“ sprechen. Die Unternehmerin Regine Sixt wird in ihrem Vortrag auf die „Erfolgsgeschichte einer deutsch-israelischen Zusammenarbeit“ eingehen. Das Thema des früheren Kommandeurs der israelischen Armee, Major General (res.) Doron Almog, wird die israelische Sicherheitspolitik und das Leben an der Grenze zum Gaza-Streifen sein. Der Beduine Prof. Dr. Alean Al-Krenawi hält einen Vortrag zum Thema: „Die Vielschichtigkeit der beduinischen Gesellschaft und ihre Einbindung in die israelische Gesellschaft“. Weiterhin werden Harald Eckert von der Organisation „Christen an der Seite Israels“ und Gottfried Bühler von der „Internationalen Christlichen Botschaft Jerusalem“ über die religiöse Verantwortung in den deutsch-israelischen Beziehungen diskutieren.

Die Besucher können sich darüber hinaus über konkrete Umweltschutzprojekte des JNF-KKL in Israel informieren, die sowohl die Aufforstung von Wäldern, den Wasserschutz, die Entwicklung von Naherholungsgebieten als auch Forschung und Entwicklung umfassen. JNF-KKL ist die älteste und größte Umweltschutzorganisation in Israel.

Der deutsche Forstingenieur Johannes Guagnin, der aus Baden-Württemberg stammt und seit einigen Jahren in Israel lebt und arbeitet, wird z. B. darüber sprechen, wie es der JNF-KKL schafft, die Wüste zu begrünen und wie er damit einen wichtigen Beitrag gegen das Fortschreiten der Wüstenbildung leistet.

Darüber hinaus wird Christian Seebauer aus Dachau über sein einzigartiges Israelerlebnis berichten. Er wanderte ohne Geld vom nördlichsten Punkt des Landes bis in den Süden auf dem Schwil Israel – dem Israel Trail und erzählt von atemberaubenden Naturlandschaften und herzlicher Gastfreundschaft.

Anat Kozlov bietet einen israelischen Kochkurs an. Avi Palvari gibt einen Einblick in die hebräische Sprache und wird mit Interessierten israelische Volkstänze tanzen. Darüber hinaus gibt es Informationsstände, eine Ausstellung zur über 100-jährigen Geschichte des JNF-KKL und auch die Möglichkeit, Produkte aus Israel zu kaufen.

Das künstlerische Highlight ist der Auftritt des bekannten israelischen Schauspielers und Sängers Moshe Becker. Durch seine positive und lebensbejahende Art versteht er es, mit seinen israelischen Chansons und Geschichten jeden in seinen Bann zu ziehen. Er wird von dem Pianisten Zachi Fodor begleitet. Mit einem Gastauftritt ist in seiner Show die israelischen Sopranistin Inbal Levertov vertreten.

Das detaillierte Programm ist unter dem Link www.jnf-kkl.de/d/natuerlich_fuer_israel_kongress.htm erhältlich. Dort können sich Teilnehmer auch anmelden. Für Frühbucher (bis 31.12.2014) und Rentner gibt es einen ermäßigten Eintrittspreis von 10 Euro. Der reguläre Eintrittspreis ist 12 Euro. Schüler, Studenten, Azubis, Hartz IV Empfänger und Rentner mit Grundsicherung zahlen 5 Euro.