- haGalil - http://www.hagalil.com -

Fünfzehn Jahre Rabbinerausbildung in Deutschland

Das Abraham Geiger Kolleg an der Universität Potsdam feiert sein 15-jähriges Bestehen…

Am 25. November feiert das Abraham Geiger Kolleg an der Universität Potsdam sein 15-jähriges Bestehen. Das 1999 gegründete Kolleg führt die Arbeit der Berliner Hochschule für die Wissenschaft des Judentums fort und bildet Rabbiner und Kantoren aus.

Im Rahmen der Festveranstaltung zeichnet das Abraham Geiger Kolleg den Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung Thomas Rachel MB mit der Abraham Geiger Plakette aus. Es würdigt damit Rachels Verdienste auf dem Weg zur Gleichstellung der Jüdischen Theologie mit den anderen Theologien an deutschen Hochschulen. Die Laudatio auf Staatssekretär Rachel hält Dr. h. c. Charlotte Knobloch, Schirmherrin des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerks und Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München-Oberbayern. Der Vorsitzende des Verbandes der deutschen Judaisten, Prof. Dr. Giuseppe Veltri (Universität Hamburg) hält den Festvortrag zum Thema „Tochter der Zeit. Zur Geschichte der Jüdischen Theologie“.

Seit der ersten Ordinationsfeier 2006 in Dresden hat das Kolleg bisher zwanzig Rabbiner und Rabbinerinnen ordiniert und sechs Kantoren und Kantorinnen ins Amt eingeführt. Sie arbeiten heute in ganz Europa, aber auch in Südafrika und in den USA.

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel: „Es erfüllt mich mit großer Freude, dass die Jüdische Theologie in unserem Land dank des Abraham Geiger Kollegs nunmehr einen festen Platz im Haus der Wissenschaft innehat. Dies ist in der Tat mehr als Anlass genug, den 15. Gründungstag feierlich zu begehen.“ Unter den Ehrengästen: Dr. Josef Joffe, Herausgeber von DIE ZEIT und Vorsitzender des Kuratoriums des Abraham Geiger Kollegs: Prof. Dr.-Ing. Dr. Sabine Kunst (Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg), Heidi Weidenbach-Mattar (Ständige Vertreterin des Generalsekretärs der Kultusministerkonferenz), Prof. Oliver Günther, PhD (Präsident der Universität Potsdam); Daniel Botmann, Geschäftsführer des Zentralrats der Juden in Deutschland und Sonja Guentner (Vorsitzende der Union progressiver Juden in Deutschland).

Weitere Informationen:
http://www.abraham-geiger-kolleg.de/