Lawinenunglück in Nepal

Der Leichnam einer israelischen Frau, die beim Unglück in Nepal in der vergangenen Woche ums Leben gekommen war, ist nun gefunden und identifiziert worden. Der Körper der 36 Jahre alten Michal Cherkesky wurde von der israelischen Versicherungsfirma Harel 669 in Koordination mit der nepalesischen Armee geborgen…

Die Familie von Michal Cherkesky wurde benachrichtigt und die Botschaftsmitarbeiter in Katmandu bereiten bereits die Überführung des Leichnams nach Israel vor.

Unter den mindestens 39 getöteten Wanderern aus Kanada, Indien, Israel, der Slowakei, Polen und Japan, waren auch drei Israelis. 12 weitere Israelis wurden bei den Stürmen und Lawinenabgängen im Himalaya verletzt.

Die nepalesischen Einsatzkräfte haben die Rettungsoperation am Montag beendet und teilten mit, dass alle noch eingeschlossenen Wanderer in Sicherheit gebracht werden konnten.

Haaretz, 20.10.14, Newsletter der Botschaft des Staates Israel