- haGalil - http://www.hagalil.com -

Das Dorotheum, Auktionen auf höchstem Niveau

Schöne Dinge zu kaufen und wieder zu verkaufen lag schon immer in der Natur des Menschen. Wo würde dies besser gehen, als bei einem Auktionshaus auf dessen Erfahrung und Qualität man sich unbedingt verlassen kann? Kunstbegeisterte und Sammler finden im Dorotheum Ihr persönliches Schmuckstück…

Advertising

Dorotheum, (c) Gryffindor, wiki
Dorotheum, (c) Gryffindor, wiki

Eines der ältesten Auktionshäuser der Welt
Gegründet im Jahre 1707 durch Kaiser Joseph I. kann das Dorotheum auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. Der eigentliche Name „Versatz- und Fragamt zu Wien“ wurde etwa 80 Jahre später, mit dem Umzug in das ehemalige Dorotheerkloster, in „Dorotheum“ geändert und ist seit dem so geblieben. Das weltweit bekannte Auktionhaus Dorotheum zog 1901 in das neu gebaute prunkvolle Palais Dorotheum in der Dorotheergasse. Hier erwarten den geschätzten Interessierten Prunkvolle und weitläufige Salons und Schauräume. Heutzutage befindet sich das Dorotheum in Privatbesitz und wird mit einem hohen Maß an Engagement und viel Liebe zur Kunst im Sinne des Gründers weitergeführt.

Auktionen über Auktionen
Das Dorotheum in Wien ist allerdings nicht der einzige Standort dieses außergewöhnlichen Auktionshauses. Weitere Niederlassungen finden sich unter anderem in Mailand, München, London und Prag. So kann der geneigte Kunstinteressierte auch in anderen Ländern Schätze für seine Sammlung finden. Die jeweils aktuellen Auktionen können außerdem über das Internet verfolgt werden und die angebotenen Objekte ebenfalls über das Internet besichtigt werden. Insgesamt finden pro Jahr etwa 600 Auktionen statt, deren Angebote mehr als 40 Sparten umfasst. Ein gut ausgebildetes Expertenteam steht mit Rat und Tat zur Seite. Besonderes Augenmerk werden bei den Auktionen von je her auch die Kategorien Alte Meister, Zeitgenössische Kunst, Klassische Moderne und Gemälde des 19. Jahrhunderts gelegt. Dazu kommen die unzähligen weitern Antiquitätenbereiche wie Skulpturen, Glas und Porzellan, Juwelen und Uhren, Silber und Jugendstiel. Es sind aber auch neue Sparten wie Spielzeug, alte Reklame und Oldtimer mit dazu gekommen. So kann heute im Dorotheum (fast) alles, was das Sammlerherz begehrt, gefunden werden.

Nicht nur Auktionshaus
Doch das Dorotheum bietet nicht nur Auktionen an. Es ist in Wien auch das größte Antiquitätengeschäft, in dem zu festen Preisen aus einer großen Auswahl von Sammlerobjekten gekauft werden kann. Diesen Service bieten auch weitere ausgewählte Filialen an. Über den Belehnungsservice des Dorotheums sind sogar Sofortkredite unbürokratisch und ohne Bank möglich. In dieser Sparte gilt das Dorotheum als österreichischer Marktführer. Ein weiteres Highlight ist die Eigenmarke Dorochron, die das Dorotheum neben seinen eigenen Schmucklinien d‘oro und d‘argento und der Linie Dorotheum Juwelier Exklusiv herausgebracht hat. Ein Besuch des Dorotheum Juweliers lohnt sich somit immer.

Wer einmal Wien besucht, oder sich auf der Suche nach einem ganz besonderen Kunstobjekt befindet kommt am Dorotheum nicht vorbei. Exquisite Kunst- und Sammlerobjekte, ausgezeichneter Service und über 300 Jahre Erfahrung sprechen einfach für sich.