Kicker mit dem Davidstern

Jüdische Emigranten gründeten Fußballteam in New York…

Es war ein spätherbstlicher Tag im Jahre 1938: Auf einer Wiese im New Yorker Inwood Park im Norden von Manhattan trafen sich ein paar fußballbegeisterte jüdische Flüchtlinge aus Deutschland. Erst kurz zuvor hatten die Emigranten genügend Geld gesammelt, um einen Fußball zu kaufen. Nun ging es endlich los: Jeden Sonntagmorgen wurde gespielt. „Nach und nach kamen immer mehr unserer Freunde zum Training und Anfang dieses Jahres hatten wir so viele Leute, dass wir eine Mannschaft aufstellen konnten“, erinnert sich einer der damals Aktiven. „Unsere Jungens waren hungrig nach Wettspielen“. Um den geliebten Sport regelmäßig und unter Wettkampfbedingungen ausüben zu können, musste das Team jedoch zuvor institutionalisiert werden.

Alsbald wurde der Beschluss gefasst, einem der bereits existierenden jüdischen Emigrantenvereine in New York beizutreten; Verhandlungen mit dem German-Jewish Club wurden aufgenommen. Nach anfänglichen Bedenken bei der gestrengen deutschen Vorstandschaft erhielten die Sportler, die „einen ganzen langen Winter hindurch Sonntag für Sonntag auf dem Sportplatz trainiert“ hatten, ihre Chance: Am 1. April 1939 war der „Anschluss einer Schar alter und junger Fußballspieler an den German-Jewish Club Tatsache geworden“, meldete die deutsch-jüdische Zeitung AUFBAU.

Die Spiele des „New World Club“ wurden im AUFBAU angekündigt.
Die Spiele des „New World Club“ wurden im AUFBAU angekündigt.

Unter dem programmatischen Namen „New World Club“ spielte die Elf fortan in einer von europäischen Auswanderern dominierten Multikulti-Liga und belegte dort regelmäßig einen der vorderen Plätze. Für den neuen Newsletter des Leo Baeck Instituts hat unser Autor Jim G. Tobias die Geschichte der in Vergessenheit geratenen deutsch-jüdischen Kicker aufgeschrieben.

Mehr dazu:
Ein deutsch-jüdisches Soccer-Team in New York 1938 bis 1942Showdown at the Sterling Oval, 1942: Soccer Coverage in Aufbau

3 Kommentare zu “Kicker mit dem Davidstern

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.