- haGalil - http://www.hagalil.com -

Reisen in Europa: Navis im Vergleich

Dank moderner Navigationsgeräte gestalten sich heutzutage Urlaubsfahrten mit dem Auto erheblich stressfreier. Angekündigte Staus auf den Autobahnen lösen mittlerweile nicht mehr ein hektisches Suchen nach Ausweichstrecken auf der Landkarte aus…

Eine Vielzahl der Navi-Geräte verarbeitet die über den Verkehrsfunk ausgesendeten Staumeldungen. Stundenlanges Stehen auf der Autobahn kann somit vermieden werden.

Navis im Vergleich

Damit aber die Nutzer von Navigationsgeräten von diesen nicht enttäuscht werden, sind zwingend die gespeicherten Karten regelmäßig zu aktualisieren. Und genau dies wird von vielen nicht vorgenommen. Bei Update-Preisen von 60 bis 70 Euro ist dies aber auch nicht verwunderlich. Beim Neukauf eines Navigationsgerätes sollte daher der Fokus auf Modelle gelegt werden, bei denen der Hersteller lebenslang kostenlose Kartenaktualisierungen anbietet. Der in der Anschaffung etwas höhere Preis amortisiert sich in kürzester Zeit. Wer Navis im Vergleich betrachtet, wird im Bereich der Routenplanung nur geringe Unterschiede feststellen, da die Hersteller auf meist identisches Kartenmaterial zurückgreifen.

Größere Unterschiede bestehen dagegen in der Bedienungsfreundlichkeit und Sprachsteuerung der Geräte. Hier sollten Käufer bei der Auswahl des Navigationsgerätes auch das eigene Fahrverhalten mit einfließen lassen. Gerade bei häufigen Stadtfahrten erweist sich eine Routenplanung über eine intelligente Sprachsteuerung als vorteilhaft. Ebenso ist hier eine schnelle GPS-Signalerkennung wichtig. Wer dagegen das Navi nur für gelegentliche Urlaubsfahrten braucht, kann die Route getrost auch vor Fahrtantritt über das Display eingeben.