- haGalil - http://www.hagalil.com -

The Touré-Raichel Collective: Desert Blues meets Middle East

Vieux Farka-Touré ist der legitime Nachfolger seines legendären Vaters Ali, der als Begründer des African Blues in die Annalen eingegangen ist. Vieux setzt in ebenso würdiger wie eigenständiger Weise das Werk seines Vaters fort, und mit Idan Raichel hat er dafür einen Partner gefunden, dem seinerseits die Fußstapfen von Ry Cooder nicht zu groß sind…

toureraichel.com – Das „Touré-Raichel Collective“ gibt Anfang Mai ein Konzert in Neuhardenberg und in Kassel.

Die Begegnung des israelischen Superstars Idan Raichel mit dem malinesischen Meistergitarristen Vieux Farka-Touré ist für sich schon ein Ausnahmeereignis – doch sie erinnert an ein anderes großes Stück Musikgeschichte, das sich 19 Jahre zuvor zugetragen hat: Talking Timbuktu nannten Ry Cooder und Ali Farka-Touré ihre legendäre Zusammenarbeit, eine Art afrikanische Variante (und Vorläufer) des Buena Vista Social Club.

Mit größter Selbstverständlichkeit gelingt es den beiden Musikern, eine Brücke zwischen der Savanne Malis und den Straßenschluchten Tel Avivs zu schaffen, denn so verschieden diese Welten scheinen, so wunderbar ergänzen sich doch die ruppige Sahel-Pentatonik und die Poesie orientalischer Melodiefülle.

Das Konzert am 5. Mai wird von Deutschlandradio Kultur aufgezeichnet und am 15. Juli in der Reihe „In Concert“ ab 20.03 Uhr bundesweit ausgestrahlt.
In Berlin über 89,6 MHZ, in Frankfurt (Oder) über 92,7 MHz, digital und über Livestream www.dradio.de, zu empfangen.

Vieux Farka-Touré (vocals, guitar)
Idan Raichel (vocals, piano, rhodes)
Souley Kané (djembe percussion, backing vocals, calabash)
Yankale Segal (bass, oud)