Streik auch am Flughafen Ben Gurion: Regierung verabschiedet Open-Skies-Abkommen

Die Regierung hat am Sonntag das sogenannte Open-Skies-Abkommen zwischen Israel und der Europäischen Union verabschiedet, das den zivilen Luftverkehr zwischen beiden Entitäten liberalisieren soll…

Ministerpräsident Binyamin Netanyahu sagte dazu: „Das Ziel der Reform, die wir heute verabschiedet haben, ist, die Preise für Flüge von und nach Israel zu senken und den Tourismus in Israel zu stärken.“.

Die Reform wird von den drei israelischen Luftfahrtgesellschaften El Al, Arkia und Israir stark kritisiert, die Nachteile gegenüber ausländischen Mitbewerbern befürchten. Die Gewerkschaften der drei Airlines traten am Sonntag in einen Streik. Zahlreiche Flüge wurden gecancelt.

Die Gewerkschaft der Mitarbeiter des Flughafens Ben Gurion hat für Dienstag ab fünf Uhr morgens einen Solidaritätsstreik angekündigt, der mindestens einige Stunden andauern soll. El Al hat bereits alle Flüge gestrichen, die vor 21.00 Uhr am Dienstagabend starten sollten.

Quellen: Haaretz/Ynet/Amt des Ministerpräsidenten, f. NL der Botschaft Israels