- haGalil - http://www.hagalil.com -

Modern Volkszorn

Der Volkszorn schäumt. Zwar nicht auf den Straßen, sondern nur in den Kommentarspalten einiger Zeitungen und Magazine, dort allerdings schäumt er umso gewaltiger…

Von Ramona Ambs
(Achtung Satire)

Grund dafür sind die Meldungen über die Entschädigungszahlungen in Höhe von insgesamt rund einer Million Euro an die Opfer der NSU-Verbrecher.

Im O-Ton klingt der Volkszorn so:

„Erhalten jetzt die Angehörigen aller Mordopfer derartige Entschädigungen vom Staat? Wenn nicht, entwickelt sich Deutschland zu einem rassistischen Unrechtsstaat in dem Deutsche benachteiligt werden!“ beklagt sich beispielsweise Rüdiger F. unter einem Focusartikel zum Thema. Andernorts heißt es: „Komisch, die deutschen Opfer bekommen keine Sonderzahlung.“ oder aber auch: „pfui, dass allerletzte… man muß ebend orientale sein um nach einen verbrechen entschädigt zu werden…“

Das Ganze mündet dann in der Mutmaßung, Deutschland würde erpresst: „Armes, armes Deutschland. Werden die deutschen Politiker erpresst? Anders kann ich mir diese Geschichte nicht erklären. ..“ Oder eben auch: „Dieses Land wird von deutschenhassern und pervers um andere Völer und Kulturen bemühten Fremdvertretern regiert – ich als Deutscher fühle mich im eigenem Land diskriminiert ! Lädt der Bundespräsident diejenigen ein, die von Ausländerkindern zum Krüppel geprügelt wurden ? Nein ! Wir, die jetzt lebenden Deutschen müssen uns nicht mehr diskriminieren lassen, als ob wir einen Genozid auseführt hätten !“- sagt Michael aus Paderborn. Tja eben. Immer dieser Genozid. Der macht auch nur Ärger. Noch Jahrzahnte später und das obwohl er doch gar nicht ausgeführt wurde….

Und deshalb, liebe deutsche Volksgenossen, habt Ihr ja auch Recht zornig und wütend zu sein. Empört Euch! Und zwar nicht über die Naziterroristen und das undurchsichtige Spiel des Verfassungsschutzes bei der Geschichte, nein! Auch nicht darüber, dass man die Mordopfer kriminalisiert hat, -das war ja schließlich naheliegend, die sind doch alle irgendwie kriminell, diese Türken, da weiß man doch! – empört Euch über die, die Euch erst soweit gebracht haben!

Es ist nämlich unglaublich, was sich diese Türken oder Griechen oder was auch immer für Opfer das waren, erlaubt haben. Die einen kamen her, schufen Jobs, integrierten sich und ließen sich dann einfach mal abmurksen, weil sie scharf waren aufs Geld. Und auf die Zuwendungen, die dann von einigen Gutmenschen kam. Das war schon echt link…

Und die anderen wanderten hier in die Sozialsysteme ein, kassierten fett ab und als sie dann noch eine Möglichkeit zum Abgreifen weiterer Moneten sahen, wie zum Beispiel das Opferentschädigungsgesetz, dann nutzten sie das eben auch bis zum Anschlag aus. Das war im Grunde eine Falle von denen…

Und die armen deutschen Jungs und Mädels sind denen natürlich voll ins Messer gelaufen, als sie selbst die Waffen gezückt haben. Jetzt sind die NSUler im Gefängnis, müssen sich mühsam mit Codes verständigen und wenn zum Beispiel Beate ihre Oma besuchen mag, muss sie mit dem Gefängnisbus hinfahren. Wie sieht denn das aus?

Und das alles nur, weil diese Kanaken scharf waren auf die Entschädigung für ihre Hinterbliebenen…

Aber lang lässt man sich sowas hier nicht mehr gefallen. Schließlich sind Neid, mangelnde Empathie und drei Kilo Ressentiment echte deutsche Kernkompetenzen.

Und immerhin hat man vor einem Jahr noch einem Naziopfer das Hartz IV kürzen können wegen der Opferentschädigung. So hat er wenigstens nix davon gehabt, Opfer geworden zu sein.

So muss es wieder laufen, wenns nach dem neuen deutschen Volkszorn geht. So und nicht anders. Der Volkszorn schäumt.

Quellennachweise Zitate:
http://www.focus.de/politik/deutschland/nazi-terror/hinterbliebene-der-nsu-opfer-bekommen-eine-million-euro-huerriyet-chefredakteur-lobt-deutsche-kollegen_aid_956143.html
http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/710131/Zwickau_Entschaedigung-fuer-Familien-der-NeonaziOpfer-
http://www.welt.de/politik/deutschland/article13946364/NSU-Opfer-werden-mit-fast-500-000-Euro-entschaedigt.html#disqus_thread
https://groups.google.com/forum/?fromgroups=#!topic/de.soc.politik.misc/QsRQrkOLQL8
Quellennachweis Opferentschädigung wird mit Hartz IV verechnet:

http://www.n-tv.de/politik/Jobcenter-kuerzte-Hartz-IV-fuer-Neonazi-Opfer-article5712596.html