- haGalil - http://www.hagalil.com -

Café Ta’amon: Geschichte in der Rehow haMelekh George

Golda Meir trank hier Kaffee, ebenso Shimon Peres: Das Ta´amon ist eines der ältesten Lokale Jerusalems. Und weltberühmt…

Es war der Treffpunkt politischer Aktivisten, Künstler, Literaten und Politiker. Über Israel und die Entwicklungen wurde heftig debattiert – damals wie heute. Das Café ist Geschichte im Mikrokosmos. 1936 gegründet, übernahm es in den 60er-Jahren wieder eine jüdische Familie. Zusammen mit Hamis, einem Moslem, bewirten sie Tag für Tag ihre Gäste.

Genau diesen Alltag dokumentiert der Regisseur. Er zeigt das Bistro, seine Besitzer und die Gäste – er bewegt sich mit ihnen weg, um Geschichten nachzuspüren, und kommt zurück. Ins Ta´amon. Ein Dokument der Zeitgeschichte.

Es freut uns mitteilen zu können, dass der Dokumentarfilm „Café Ta’amon, King-George-Street, Jerusalem“ seine Premiere in München feiern wird.

dokfest-muenchen.de – Vorführung: Am 12. Mai 2013 um 20:30 Uhr im RIO 2, am Rosenheimer Platz.

Buch und Regie:  Michael Teutsch; Kamera:  Hans-Albrecht Lusznat; Michael Teutsch; Montage:  Julia Furch; Sophie Oldenbourg; Sound Mix:  Andy Goldbrunner; Colour Grading:  Raimond Fischbach; Musik:  Athenaeum Quartett Mannheim; Wolfgang Neumann.

www.michaelteutsch-filmglasmuenchen.de