Lebendige Sprache: Neun Millionen Hebräisch-Sprecher weltweit

Neun Millionen Israelis sprechen weltweit Hebräisch. Dies geht aus der Veröffentlichung einer Studie des Zentralamts für Statistik hervor…

Für 1,6 Millionen Israelis im Alter von 20 Jahren oder älter ist Hebräisch nicht ihre Muttersprache, und ihr Sprachniveau ist schlechter als „sehr gut“. Dazu gehören etwa 29% der Menschen, die seit 1990 nach Israel eingewandert sind. Sie geben an, sich lieber nicht an Ämter und Behörden zu wenden, weil sie Sprachprobleme hätten.

71% der Israelis sind überzeugt, dass die Beherrschung des Hebräischen „sehr großen Einfluss“ oder „Einfluss“ auf soziale Beziehungen hätte.

Und wie sieht es mit der zweiten Landessprache aus? 68% finden es „wichtig“ oder „sehr wichtig“, dass an hebräischsprachigen Schulen Arabisch als Pflichtfach angeboten wird. 70% halten es für „wichtig“ oder „sehr wichtig“, dass auf Ämtern und Behörden alle Formulare sowohl auf Hebräisch als auch auf Arabisch vorliegen.

Israel ha-Yom, 18.03.13, Newsletter der Botschaft des Staates Israel