Lieberman zurückgetreten: Netanyahu übernimmt Aussenministerium

Außenminister und Vize-Ministerpräsident Avigdor Lieberman hat am Freitag erklärt, von seinen Regierungsämtern zurücktreten zu wollen. Am Sonntag überreichte er Ministerpräsident Binyamin Netanyahu sein Entlassungsgesuch, das 48 Stunden später in Kraft tritt. Lieberman behält jedoch sein Knessetmandat und tritt auch weiter als Nummer zwei auf der gemeinsamen Liste von Likud und seiner Partei Israel Beitenu an…

Am Freitagvormittag hatte die Staatsanwaltschaft erklärt, dass sie Lieberman wegen Betrugs und Untreue anklagen werde.

Lieberman erklärte später am Freitag: „Heute haben ich mich mit meinen Anwälten und Mitgliedern meines Wahlteams getroffen. Angesichts der Anklage und der Umstände des Falles – und obwohl ich juristisch gesehen nicht dazu verpflichtet bin – habe ich mich entschlossen, von meinem Posten zurückzutreten. Ich weiß, dass ich nichts Unrechtes getan habe, doch da ich diese Sache gerne hinter mich bringen möchte, […] habe ich mich entschieden, als Außenminister zurückzutreten und […] meine parlamentarische Immunität aufheben zu lassen.
Nach 16 Jahren der Ermittlungen gegen mich möchte ich diese Angelegenheit ohne weitere Verzögerung zu einem Abschluss bringen und meinen Ruf endlich wieder herstellen“, so Lieberman.

„Ich glaube, das die israelische Öffentlichkeit es verdient hat, dass, wenn sie zu den Wahlurnen geht, diese Angelegenheit geregelt ist, das heißt, dass es vor den Wahlen bereits eine Entscheidung des Gerichts gibt, damit ich dem Staat Israel und seiner Öffentlichkeit weiterhin als Teil einer starken vereinten Führung dienen kann.“

(Ynet, 14.12.12, NL d. Botschaft)

2 Kommentare zu “Lieberman zurückgetreten: Netanyahu übernimmt Aussenministerium

  1. Aufgaben fuer Bibi als Aussenminister

    „Dänische Offizielle haben Juden geraten in Kopenhagen keine jüdischen und religiösen Symbole bzw.“

    „Kleidung zu tragen. Auch „laut Hebräisch zu sprechen“ sollte man unterlassen. Unter der Hand haben das auch die Vertreter der jüdischen Organisationen schon geraten.“

    http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/163092

    „Zwei Schüler warfen in Südfrankreich einen Brandsatz in einen Klassenraum, in dem eine jüdische Lehrerin unterrichtete.“

    „Diese war von den Schülern vorher schon antisemitisch beleidigt worden. Der Schulleiter behauptete allerdings, es gäbe keine Belege für Antisemitismus.“

    http://www.israelnationalnews.com/News/Flash.aspx/257476

    „Schwedische Rüpel bewarfen in Malmö einen 15-jährigen jüdischen Jungen im Verlauf mehrerer Tage mit Steinen und Schneebällen und grüßten ihn mit „Heil Hitler“. Schwedische Juden sagen, das seien sie gewohnt.“

    http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/163187

    „Der Radiomoderator Mark Glenn weiß, wer für das Massaker an der Sandy Hill-Grundschule verantwortlich ist:“

    „die Juden, weil die mit den „jüdischen Mainstream-Medien“ die Menschen dazu manipulieren. Und warum machen die Juden das?
    Weil sie „hier eine Armee Psychopathen aufbaut, damit sie diese Typen in den Nahen Osten schicken können, um für Israel zu kämpfen und zu sterben“. (Es folgen weitere Hass-Tiraden.)“

    http://jhate.wordpress.com/2012/12/16/mark-glenn-says-jews-responsible-for-the-sandy-hook-school-massacre/

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.