Die orangene Revolution: Israel bekommt die Wertstofftonne

Unmittelbar nach den bald anstehenden Feiertagen werden die Bewohner einiger israelischer Städte Bekanntschaft mit einer orangenen Tonne machen, die für Deutsche schon länger Realität ist: Es ist eine Wertstofftonne, in der vor allem Verpackungen aber auch Metall und andere Wertstoffe gesammelt werden sollen, die bisher im Hausmüll gelandet sind…

Die Wertstofftonne stellt die erste Stufe der Umsetzung des Verpackungsgesetzes dar, das sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt hat: Innerhalb von drei Jahren sollen etwa zwei Drittel der Verpackungen in den Privathaushalten recycelt werden.

In 12 Kommunen soll das Pilotprojekt zunächst gestartet werden, darunter Bat Yam, Herzliya, Kiriyat Motzkin und Eilat. Insgesamt steht bei etwa 700.000 Bürgern die orangene Tonne in Zukunft vor der Haustür.

Haaretz, 27.08.12, Newsletter der Botschaft des Staates Israel