- haGalil - http://www.hagalil.com -

Seltsames in 3sat Kulturzeit

In einer Diskussion über die Verleihung des Adornopreises an die modische, linke Philosophin Judith Butler, die Hamas und Hizballah als linke soziale Organisationen sieht, versuchte Tina Mendelsohn, Moderatorin der 3sat „Kulturzeit“ Salomon Korn aus der Ruhe zu bringen, was ihr nicht gelang…

Von Karl Pfeifer

In der Einleitung griff sie Stefan Kramer, den Generalsekretär des Zentralrates der Juden in Deutschland an, was ihr gutes Recht ist. Jedoch fand sie es wichtig zu erwähnen, dass Stefan Kramer zum Judentum konvertiert ist.

Wir Juden machen keinen Unterschied, wer konvertiert ist, der ist Jude und er darf auch nicht daran erinnert werden, dass er nicht immer Jude war.

Im Talmud steht geschrieben: „Wenn ein Nichtjude jetzt um eine Konversion ansucht, wird er gefragt: Warum willst Du das? Weißt Du, dass Juden leiden und unterdrückt werden, ins Exil verbannt sind und von Leiden geplagt werden? Antwortet er, „ich weiß es“ wird er zugelassen.“ Talmud, Yevamot

Frau Mendelsohn glaubt, mit dem Hinweis, auf seine Konversion, ein Argument gegen Herrn Kramer zu haben. Dabei stört sie das nicht, dass dies an Rassismus grenzt.

Link zur Sendung:
http://www.3sat.de/mediathek/?display=1&mode=play&obj=32252