- haGalil - http://www.hagalil.com -

Auf dem rechten Auge blind?

Antisemitismus und Rassismus in der DDR…

Bei der öffentlichen und wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit der nun bereits mehr als 20 Jahre untergegangenen DDR sind  Aspekte sehr kurz gekommen, die für den immer noch im Gang befindlichen Transformationsprozess der DDR in einen Teil der Bundesrepublik Deutschland große Relevanz haben:

Gab es Antisemitismus in der DDR?

Gab es Rassismus?

Haben Gesellschaft und Staat der DDR sich der Auseinandersetzung mit dem Holocaust gestellt?

Es gibt zu diesem Thema mittlerweile einige Forschung, die in diesem Vortrag vorgestellt wird. Sie hat unmittelbare Relevanz für die Beantwortung der Frage, warum, wie erst jüngst deutlich wurde, besonders in der früheren DDR, sich ein neuer/alter Nationalsozialismus breit machen kann.

12.03.2012 – 19:30

Referent Dr. Martin Jander
Historiker an der New York University Berlin und Forscher zur Zeitgeschichte in einem Projekt des Hamburger Instituts für Sozialforschung.

Moderation Dr. Reiner Bernstein
Historiker, München

Veranstaltungsort
München, Evangelische Stadtakademie, Herzog-Wilhelm-Str. 24

Kosten

€ 8.-/7.- (Anmeldung erbeten!)

Veranstalter
Petra Kelly Stiftung und Evangelische Stadtakademie, München

Anmeldung