Mindestlohn steigt: Generalstreik schnell beendet

Der Generalstreik ist mit einer Einigung zwischen der Einheitsgewerkschaft Histadrut und dem Finanzministerium zu Ende gegangen. Der Kompromiss sieht vor, dass das Finanzministerium seine Forderung fallen lässt, nach der die Histadrut sich hätte verpflichten sollen, für die nächsten vier Jahre auf Streiks für Leiharbeiter zu verzichten. Die Histadrut verpflichtete nun stattdessen auf Lohnerhöhungen für Leiharbeiter für 3 Jahre zu verzichten…

Histadrut-Vorsitzender Ofer Eini und Minister Steinitz:
In den kommenden Jahren keine Lohnerhöhung – dafür Streik.

Finanzminister Yuval Steinitz erklärte: „Dieser Tag bringt gute Nachrichten, zuallererst für das Wach- und Reinigungspersonal, dessen Arbeitsbedingungen bedeutend verbessert werden.“
Die Einigung beinhaltet unter anderem eine Anhebung des Mindestlohns für Leiharbeiter auf 4.500 Shekel (ca. 900 Euro) und eine deutliche Verbesserung der Sozialleistungen und Zusatzleistungen wie etwa Fortbildungen.

TheMarker, 13.02.12