Arie Folger wird neuer Gemeinderabbiner in München

Der Vorstand der Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern (IKG) gibt bekannt, dass Rabbiner Arie Folger das Amt des Gemeinderabbiners übernimmt…

Dazu die Präsidentin Charlotte Knobloch: „Wir freuen uns, dass mit Rabbiner Folger die wichtigste religiöse Institution der Gemeinde wieder hervorragend besetzt werden konnte.“

Folger wird die Stelle voraussichtlich noch im September 2011 antreten, „wenn mir keine familiären Gründe dazwischen kommen“, so der Rabbiner.

Rabbiner Arie Folger ist verheiratet und hat vier Kinder. Der gebürtige Belgier absolvierte seine Ausbildung zum Rabbiner unter anderem in Wilrijk/ Belgien, Gateshead/ England, Jerusalem und New York. Von dort kam er im Februar 2003 nach Basel, wo er bis August 2008 Rabbiner der Israelitischen Gemeinde war. Zuletzt arbeitete er als Publications Director des Amerikanischen
Rabbinerverbandes.