Gedenken an Anschläge vom 11. September 2001

Auch in Israel wurde am zehnten Jahrestag der Terroranschläge vom 11. September 2001 in den USA der Opfer gedacht…

Präsident Shimon Peres sprach in einem Brief an den amerikanischen Präsidenten Barack Obama diesem und der gesamten Nation sein Mitgefühl aus. In dem Brief heißt es:

„[…] Der 11. September war der Inbegriff des Bösen und ist Symbol für die Tapferkeit des amerikanischen Volkes. Der 11. September ist auch eine Wegmarke in unserem gemeinsamen Kampf gegen den Terrorismus, der von den Vereinigten Staaten angeführt wird und der das Ziel hat, eine bessere und sicherere Welt für unsere Kinder und Enkelkinder zu schaffen. […]

Wir teilen die Trauer der Menschen in den Vereinigten Staaten, so wie wir die Werte der Demokratie, der Freiheit und den Respekt für den Wert menschlichen Lebens teilen. Amerika ist ein Vorbild und eine Inspiration für uns alle – eine Nation, die sich immer um das Wohlergehen der Menschheit bemüht hat, ohne andere dominieren zu wollen.

Wir sind stolz darauf, dass wir enge Freunde und Alliierte der USA sind. Das israelische Volk hat die Freuden Ihrer Nation geteilt und an dem Tag, als die USA angegriffen wurden, haben wir mit Ihnen geweint.“

Der vollständige Brief findet sich hier.

Der stellvertretende Außenminister Danny Ayalon erklärte in einer Rede anlässlich des zehnten Jahrestags der Terroranschläge:

“Diejenigen, die Amerika am 11. September 2001 angegriffen haben, taten dies nicht wegen etwas, was Amerika tut oder getan hat, sondern wegen der Werte, für die Amerika steht und die es auf der ganzen Welt repräsentiert. Diese können in zwei Worten zusammengefasst werden: Demokratie und Freiheit, zentrale Werte, die Israel und die USA teilen.”

Außenministerium des Staates Israel, 11.09.11, Newsletter der Botschaft des Staates Israel