Shelly Yachimovich kandidiert für Avoda-Vorsitz

Die Knesset-Abgeordnete Shelly Yachimovich hat am Montag ihren Beschluss mitgeteilt, bei den kommenden Vorstandswahlen der Arbeitspartei (Avoda) anzutreten. Sie sei sich bewusst, dass die Aufgabe, die Partei aus ihrer moralischen und politischen Krise zu befreien, eine große Herausforderung sei, vertraue aber auf ihre Fähigkeit, Vielen die Hoffnung wiederzubringen, schreibt die Politikerin in einem auf ihrer Website veröffentlichten Brief…

Dort kündigte sie zugleich an, die sozialdemokratische Agenda innerhalb der Partei stark zu machen, da diese nur so wieder eine breite Öffentlichkeit aus neuen und alten Wählern ansprechen könne.

Der frühere Vorsitzende, Verteidigungsminister Ehud Barak, hatte im vergangenen Monat mit vier anderen Avoda-Abgeordneten die Partei verlassen, weswegen diese nun nach einer neuen Führung sucht.

Haaretz, 28.02.11, Newsletter der Botschaft des Staates Israel