- haGalil - http://www.hagalil.com -

JCall-Deutschland gegründet

Neue jüdische Organisation wendet sich gegen israelischen Siedlungsbau…

JCall, die Initiative europäischer Juden für Frieden und Vernunft, hat sich am heutigen Sonntag auch in Deutschland konstituiert. Auf der Gründungsversammlung in Frankfurt am Main wurde Rabbiner Tovia Ben-Chorin aus Berlin zum Ersten Vorsitzenden und der Frankfurter Universitätsprofessor Micha Brumlik zum Zweiten Vorsitzenden gewählt. Mit JCall erheben europäische Juden gemeinsam ihre Stimme „in Liebe zu Israel, im eigenen Interesse und mit dem Blick auf eine gerechte Lösung und des Nahostkonflikts“, sagt Ben-Chorin. JCall fordert die europäischen Regierungen, die EU, die Politiker in Israel und in der arabischen Welt zu einer entschiedenen Friedenspolitik auf.

Gerade jetzt drohen die Verhandlungen zwischen Israel und den Palästinensern an der Frage des Siedlungsbaus erneut zu scheitern. JCall Deutschland appelliert dringend an alle Beteiligten, das Ziel einer friedlichen Konfliktlösung nicht aus dem Auge zu verlieren. Der israelische Siedlungsbau ist seit vielen Jahren ein schweres Hindernis für politische Fortschritte im Nahen Osten. Die Siedlungen gefährden überdies den demokratischen Charakter des Staates Israel. „Wir sorgen uns um die Zukunft Israels in seiner kulturellen und moralischen Bedeutung für die Juden der Welt“, erklärt der deutsche JCall-Vorstand.

Pressemeldung JCall Deutschland, 26.09.2010