- haGalil - http://www.hagalil.com -

Ganz schön heavy: Jewish Muslim Metal

Täglich sehen wir in den Medien, dass der Nah-Ost-Konflikt nach wie vor ein zentrales weltpolitisches Thema ist und die Welt, in der wir alle leben, spaltet. Seit Jahrzehnten scheitern die Verhandlungen zwischen Israel und der arabischen Welt immer wieder und täglich gibt es neue Todesopfer zu beklagen. Wo die Politik versagt und sich die Fronten weiter verhärten, wagt eine Band ihren Stil „Jewish Muslim Metal“ oder „Middle Eastern Progressive Metal“ zu nennen…

ORPHANED LAND – eine Band eint die Religionen durch ihre Musik!

Sie schafft damit das Unmögliche und vereint Israelis und Araber trotz ihrer religiösen, kulturellen und politischen Differenzen und Konflikte! Eine Band aus Israel schafft es also auch im muslimischen und arabischen Bereich Fans für sich zu begeistern. Diese Fans unterhalten sich auf den Social Networking Sites der Band, einige von ihnen tragen sogar stolz ORPHANED LAND Tattoos, was sie in ihrer Heimat einem großen Risiko aussetzt (Fans der Band wurden sogar verhaftet!). Dennoch können ORPHANED LAND auf Grund der politischen und militärischen Situation leider nicht in den Heimatstaaten ihrer arabischen Fans und Freunde spielen.

Wie Filme wie „A Headbanger’s Journey“ und „Global Metal“ (in dem ORPHANED LAND auch zu sehen sind) beweisen, fungiert oft die lauteste, härteste und auch kontroverseste Musik als eine universelle Sprache zwischen Kulturen. Komplett unterschiedliche Menschen treffen aufeinander und überwinden durch die Musik alle Grenzen in den Herzen und Köpfen. Der afrikanische Musiker Fela Kuti sagte einmal: „Musik ist die Waffe der Zukunft“ – ORPHANED LAND sind der lebende Beweis!

Mit ihrem brandneuen, vierten Album „The Never Ending Way Of ORwarriOR”, an dem fünf Jahre lang hart gearbeitet wurde, haben ORPHANED LAND ein episches Manifest kreiert, das jeder politischen oder religiösen Vorstellung und Vorschrift trotzt. Sänger Kobi Farhi erklärt: „Da wir in die Tragödie, die unsere Heimat mit sich bringt, hinein geboren wurden, egal ob wir
wollten oder nicht, haben wir uns schon immer dafür eingesetzt, durch unsere Musik diese Konflikte zu lösen und den Drahtseilakt zu vollbringen all das Gegensätzliche zu vereinen.

Selbst im Artwork des Albums haben wir Hebräisches und Arabisches kombiniert, ungeachtet des Konflikts, der zwischen diesen Kulturen tobt. Ich habe einen Jordanier kennengelernt, der sich auf Kalligraphie spezialisiert hat. Er hat Buchstaben aus dem Hebräischen und dem Arabischen genommen und daraus ein Symbol des Friedens geschaffen. Dasselbe gilt auch für unser neues Bandfoto, auf dem wir eine Synergie der drei monotheistischen Religionen vollführen. Obwohl wir alle an denselben Gott glauben, töten wir einander lächerlicherweise „im Namen Gottes“, was einfach nur völliger Quatsch ist und unser Land an den Ruin führt. Diese Symbolik führen wir auch musikalisch weiter. Das Ergebnis ist unglaublich, es ist ein Wunder – auf unseren Konzerten singen jüdische Fans auf Arabisch und die arabischen Fans auf Hebräisch, starke Freundschaften sind aus diesen Begegnungen hervorgegangen und unser Middle Eastern Metal schafft es, den politischen Irrsinn zu beenden, unter dem wir seit so vielen Jahren leiden. Dieses Album ist nun eine musikalische Reise der Hoffnung in Zeiten des Krieges, unser Versuch den Himmel auf Erden zu schaffen und ein neues Jerusalem zu erbauen.“

Über 600 Stunden haben ORPHANED LAND im Studio verbracht. Sie arbeiteten mit dem Nazareth Arabian Orchestra zusammen, integrierten Gesang verschiedener Sprachen (z.B. Englisch, Hebräisch, Arabisch, Jemenitisch) und zahllose orientalische und traditionelle Instrumente wie Saz, Santur, arabische Flöten, orientalische Schlaginstrumente, Cümbüs, Bouzouki, Geigen, verschiedene Arten von Gitarren, das Klavier und die fabelhafte Arbeit von Steven Wilson (Porcupine Tree, Opeth), der das Album mischte und das Keyboard einspielte. Das Ergebnis ist einfach eines der abwechslungsreichsten, atmosphärischsten Alben, das die Welt je gesehen, gefühlt und gehört hat.

„The Never Ending Way Of ORwarriOR” ist ein anspruchsvolles Konzeptalbum, das ORPHANED LANDs einzigartigen, exotischen Metal in Perfektion präsentiert. Der Kontrast zwischen Komplexität und Eingängigkeit macht „The Never Ending Way Of ORwarriOR” so besonders: Man kann sich in tiefsinnigen Arrangements verlieren oder aber genau so gut den eingängigen Melodien und hinreißenden Riffs folgen. Das Album selbst ist sowohl musikalisch als auch textlich in drei Kapitel geteilt. Diese drei Kapitel durchzieht eine Struktur, die für das Verständnis der komplex-kunstvollen Geschichte von „The Never Ending Way Of ORwarriOR” essentiell ist.

2010 erschien „The Never Ending Way Of ORwarriOR“ auf Century Media Records und am 9. Mai beginnt eine Europa-Tournée

09.05.2010 France Marche Gare Lyon tickets
10.05.2010 Switzerland Dynamo Werk 21 Zürich tickets
11.05.2010 France La Laiterie Club Strasbourg tickets
12.05.2010 France Herb En Zic Festival Besancon tickets
14.05.2010 France Le Nouveau Casino Paris tickets
15.05.2010 France Le Ferrailleur Nantes tickets
22.05.2010 Israel Ramat Gan Stadium Ramat Gan support of Metallica
23.05.2010 Germany Amphitheater Gelsenkirchen Gelsenkirchen Rock Hard Festival
26.06.2010 Italy Parco della Certosa Reale Turin Gods of Metal 2010
27.06.2010 London The Underworld United Kingdom tickets
06.08.2010 Germany Wacken Open Air Wacken Wacken Open Air
20.08.2010 Germany Aeroclub Dinkelsbuehl Dinkelsbuehl Summer Breeze Open Air
21.08.2010 Belgium Metal Méan Festival VI Méan Metal Méan Festival VI

ORPHANED LAND online: orphaned-land.com
http://www.myspace.com/orphanedmyspace
http://www.youtube.com/user/OrphanedLandTV