Harel Skaat im Finale der Eurovision

Es ist geschafft. Die Aufregung war dem 28jährigen Harel Skaat, der Israel in diesem Jahr in der Eurovision vertritt, deutlich anzumerken. Dennoch konnte er das Publikum überzeugen und zieht ins Finale ein. Am Samstag Abend heißt es also wieder mitzittern und vor allem abstimmen…

Dabei ist Harel Skaat Anspannung durchaus gewohnt. Er stand bereits als Kind auf der Bühne. 2004 nahm er an der zweiten Staffel von „Kochaw nolad“ („Ein Stern/Star ist geboren“), das israelische Pendant zu „Deutschland sucht den Superstar“, teil. Er belegte zwar nur den zweiten Platz, aber war der wahre Sieger der Staffel.

Harel Skaat beim ersten Vorsingen von „Kochaw nolad“:

http://www.youtube.com/watch?v=h5hTxb9tqrw

Das offizielle Video zum Eurovisions-Beitrag „Milim“ („Wörter“):

Harel Skaat im Interview:

9 Kommentare zu “Harel Skaat im Finale der Eurovision

  1. Die Schweiz hat ja leider nicht gewonnen. That´s life! Jetzt gehe ich mal eine Runde weinen. gg

    Lena finde ich auch sympathisch. Hoffentlich schadet ihr dieser Hype nicht, seelisch meine ich. So jung, wie sie ist …

  2. Ein netter und sympathischer Typ. Peppige und flotte Songs finde persönlich jedoch besser (ist selbstverständlich Ansichtssache). Harel kann gerne zweiter werden aber ich finde trotzdem, dass Lena gewinnen sollte.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.