Israelischer Minister nach Iran eingeladen

Der israelische Tourismusminister Stas Misezhnikov wurde während seines Rundgangs auf einer Tourismusmesse in Madrid überraschend eingeladen, den Iran zu besuchen…

Von Ulrich W. Sahm, Jerusalem, 20. Januar 2010

Nach der Eröffnung des israelischen Standes bei der Messe machte der Minister einen Rundgang und besuchte die Stände Ägyptens und Jordaniens, als plötzlich der Leiter des iranischen Standes auf ihn zuging, ihn überschwänglich begrüßte und zur einer Rundreise durch den Iran einlud. Misezhnikov ließ sich Prospekte der iranischen Touristenattraktionen zeigen.

Er äußerte nach Angaben des israelischen Rundfunks die Hoffnung, dass Iran möglichst bald wieder in die Völkergemeinschaft zurückkehren möge. Voraussetzung sei allerdings ein Ende der antisemitischen und antiisraelischen Hetze von Präsident Ahmadinidschad.

Misezhnikov erklärte dem Leiter des iranischen Standes, dass viele israelische Bürger gerne wieder den Iran besuchen würden, sowie die politischen Umstände das erlaubten.

© Ulrich W. Sahm / haGalil.com