- haGalil - http://www.hagalil.com -

Bibliotheca Iiddica

Die Vernichtung der jüdischen Lebenswelten in Osteuropa durch Nazi-Deutschland hat die bis 1939 blühenden Zentren der jiddische Kultur zerstört und damit auch die Sprache und Literatur in ihrem Lebensnerv treffen wollen. Doch das Jiddische und die jiddische Literatur leben in vielen Ländern weiter…

Mit der Bibliotheca Iiddica, neuem Teil der Bibiliotheca Augustana – betreut von Heinrich Mohringer und Ulrich Harsch – soll nach und nach ein möglichst umfassendes Bild des reichen jiddischen Literaturschaffens vom Mittelalter bis in unsere Zeit entstehen. Damit soll auch ein Beitrag geleistet werden, diese einzigartige Welt vor allem in Deutschland dem Vergessen zu entreißen, sie zugänglich zu machen und sie dadurch zu erhalten.

Die Bibliotheca Augustana ist eine digitale Bibliothek der Weltliteratur in verschiedenen Sprachen, die der emeritierte Professor Ulrich Harsch seit 1997 kontinuierlich erweitert. Harsch, ehemals Professor für Kommunikationsdesign und elektronisches Publizieren im Fachbereich Gestaltung der Fachhochschule Augsburg, widmet die neueste Seite dieser Bibliothek dem Werk des kürzlich verstorbenen Schriftstellers Yoysef Burg.

>> Zur Bibliotheca Iiddica