- haGalil - http://www.hagalil.com -

Goldener Oktober: Die Touristen kommen wieder

Wirtschaftskrise? Wer kann sich daran noch erinnern? Der Krieg in Gaza? Schnee von gestern! 330.000 Gäste kamen im vergangenen Monat nach Israel. Die Zahlen für Oktober verschönern die schlechten Zahlen dieses Jahres. Das sind gute Nachrichten für den israelischen Tourismus…

Dani Sade in Jedioth achronoth

Die Oktoberzahlen verbessern die Lage ein wenig, seit Anfang des Jahres sind nämlich nur 2,3 Millionen Besucher nach Israel gekommen – ein Rückgang von 12% im Vergleich zum Vorjahr. Auch die Kreuzschiffe kommen nach einer langen Pause wieder zu uns. Per Kreuzfahrerschiffe kamen 23.500 Touristen nach Israel – doppelt so viel, wie im Oktober 2008 und 5 Mal so viel, wie im Oktober 2007.

Nach den Zahlen des Tourismusministeriums und des Zentralamts für Statistik, sieht es so aus, als sei die Wirtschaftskrise, zumindest im Oktober, verflogen, und der Krieg, der hier im Januar war, vergessen. Aus den Daten geht hervor, dass im vergangenen Monat 330.000 Gäste nach Israel eingereist sind – ein Anstieg von 8,7% im Vergleich zum selben Monat des Vorjahres.

Die fünf Länder, aus denen im vorigen Monat die meisten Touristen nach Israel kamen (54%), sind Russland, die USA, Frankreich, Großbritannien und Deutschland.
Die Anzahl der Touristen aus Russland betrug im Oktober 68,000 – ein Anstieg von 37% gegenüber Oktober 2008.
Aus den USA kamen 48,000 Touristen (ein Anstieg von 6%),
aus Frankreich kamen 23,000 Touristen (ein Anstieg von 5%),
aus England kamen 20,000 Touristen (ein Anstieg von 10%),
und aus Deutschland kamen 18,000 Touristen (ein Anstieg von etwa 8% im Vergleich zum Oktober 2008).

Und was geschieht mit dem ausgehenden Tourismus? Seit Anfang des Jahres wurden 3,5 Millionen Ausreisen von Israelis ins Ausland verzeichnet – ein Rückgang von 6% im Vergleich zur Periode Januar – Oktober 2008.