Israel entlässt weibliche palästinensische Gefangene

Das Sicherheitskabinett der israelischen Regierung hat am Mittwoch beschlossen, gemäß einem Vorschlag des Verhandlungsteams für die Befreiung des entführten israelischen Soldaten Gilad Shalit 20 weibliche palästinensische Sicherheitshäftlinge freizulassen. Israel soll im Gegenzug aktualisierte und eindeutige Beweise dafür erhalten, dass Shalit noch am Leben ist…

Außenministerium des Staates Israel

Ministerpräsident Binyamin Netanyahu lobte die israelische Verhandlungsdelegation unter Leitung von Haggai Hadas für ihre professionelle und diskrete Arbeit und sagte: „Es ist wichtig, dass die ganze Welt weiß, dass Gilad Shalit noch am Leben und die Hamas verantwortlich für sein Wohlergehen und für sein Schicksal ist.“

Das Sicherheitskabinett entschied sich, als vertrauensbildende Maßnahme im Rahmen der indirekten Verhandlungen auf die ägyptische Initiative einzugehen. All dies geschieht im Vorfeld der entscheidenden Phasen innerhalb der Verhandlungen über Gilad Shalits Freilassung und auf Grundlage der Entschlossenheit von Israels Regierung, ihn schnell nach Hause zurückzubringen und gleichzeitig die existentiellen Sicherheitsinteressen Israels zu wahren.

Weitere Informationen, auch zu den 20 palästinensischen Terroristinnen, gibt es hier……