18. Makkabiade eröffnet

In Ramat Gan ist am Montagabend die 18. Makkabiade eröffnet worden, das größte Sportereignis in der Geschichte des Staates Israel. Mehr als 25 000 Zuschauer begrüßten die über 5000 Sportler aus aller Welt – die 900 aus den USA und den einen aus Uruguay…

Präsident Peres und Ministerpräsident Netanyahu verfolgten den Einzug der Athleten von der Ehrentribüne aus, sichtlich erfreut über die atemberaubende Solidaritätsbekundung von Juden aus der Diaspora.

„Unsere Brüder und Schwester aus allen Kontinenten, aus Nordamerika, aus Europa, aus Afrika, Südamerika, aus Asien und aus Australien, Ihr seid hierher gekommen, um 65 verschiedene Länder zu repräsentieren, aber vor allem repräsentiert Ihr eine vereinte Nation, die Nation Israels“ erzählte Netanyahu den Sportlern unter großem Beifall. „Ich danke Euch, dass Ihr gekommen seid, ich danke Euch für die Teilnahme, aber ich bitte Euch um noch etwas, ich bitte Euch Alyiah zu machen, nicht nur für die Makkabiade – kommt und seid mit uns, jeden Tag des Jahres.“

„Für die, die noch nicht Hebräisch gelernt haben“, wechselte er dann ins Englische über. „Ich sage, willkommen in Israel! Dies ist Euer Land, dies ist Eure Heimat. So genießt diese Spiele, und dann kommt zurück und macht Aliyah.“

Die Makkabiah-Spiele finden seit 1932 alle vier Jahre in Israel statt. Sie sind eine der sieben weltweiten Veranstaltungen, die vom Internationalen Olympischen Komitee anerkannt werden

Weitere Informationen und Live-Übertragungen gibt es unter dem folgenden Link: http://www.maccabiah.com/

Ein Kommentar zu “18. Makkabiade eröffnet

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.