Massenproteste: Gegen Irans Diktatur

Für heute ist eine weitere große Demonstration angekündigt. Die nach ersten Meldungen genehmigte Kundegebung wurde inzwischen wohl verboten…

Siehe auch die Bilder des Tages

Bundesaußenminister Steinmeier hat die Führung des Iran scharf kritisiert. Es sei inakzeptabel, mit welcher Gewalt gegen Demonstranten vorgegangen werde, sagte Steinmeier in den Tagesthemen. Deshalb habe er den iranischen Botschafter ins Auswärtige Amt einbestellt, sagte Steinmeier. Ebenso deutlich kritisierte der Außenpolitiker, dass ausländische Journalisten in ihrer Arbeit behindert werden. So betonte Steinmeier: „Es ist nicht hinzunehmen, dass westlichen Journalisten, auch deutschen, nicht erlaubt wird, ihre Hotelzimmer zu verlassen und von ihrem Recht auf Berichterstattung Gebrauch zu machen.“

Iranische Blogs:

Weitere Videos:

Ein Kommentar zu “Massenproteste: Gegen Irans Diktatur

  1. In den Frühnachrichten im Radio wurde berichtet, dass Demonstrationen mittlerweile auch in Isfahan und Täbris stattfinden – sich die Demonstrationswelle also auch zunehmend ausserhalb Teherans ausbreiten.
    Es wäre schön, wenn Herr Obama, nach seiner Kairo Rede, in der er den „toleranten“ Islam beschwor jetzt eindeutig äußern würde.
    Hier wäre die Chance Muslime zu unterstützen, die wirklich eine Diktatur bis oben hin satt haben.
    Anzumerken ist, dass Mussavi, kein Reformer im westl.  Sinne sein könnte, denn der Wächterrat diktiert welche Reform wie bzw. überhaupt durchgeführt werden würden. Gerade unter diesem Hintergrund wäre es wichtig die Demonstranten international zu stärken.
    Tut aber weder Obama noch  CLinton und auch soinst sieht’s eher mau aus…von Politik und Presse…
    Zitat Obama: We are excited to see what appears to be a robust debate taking place in Iran. Whoever ends up winning the election in Iran, the fact there has been a robust debate hopefully will advance our ability to engage them in new ways. Zitat Ende Dazu spar ich mir ne Bemerkung, denn die würde wohl (zu Recht) vom Admin ausge-x-t werden müssen…
     

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.