Photoausstellung: Mit der Eisenbahn nach Jerusalem

Die Zusammenstellung aller Bilder zur „Reise nach Jerusalem“…

Acht Länder trennen Deutschland und Israel auf einer exotischen Reise durch Okzident und Orient. Überall finden sich Spuren jüdischen Lebens, teils Vergangenheit, teils sehr gegenwärtig.

  • Hula

z1-cz

z2-hu

z3-ro

z4-tur

z5-tur

z6-cy

z7-il


Fotografische Eindrücke von Tobias Franke-Polz gewähren Einblicke in Regionen im Umbruch und sie suchen Anknüpfpunkte einer jahrhundertealten jüdischen Kultur im Osten Europas ebenso wie im Nahen Osten.Die Alben im Einzelnen zeigen das Jüdische Viertel in Prag, die stolze Donau in Bratislava, die alterwürdigen Thermalbäder Budapests, die chaotische Bahn Rumäniens und die historischen Städte Siebenbürgens, verfallene und wiederentdeckte Geschichte in Bulgarien, türkische Märkte und Istanbuls Synagogen, die surreale Tuffsteinlandschaft Kappadokiens, zypriotischer Trennungsalltag und natürlich das Heilige Land mit seinen ungezählten religiösen Bezugspunkten für drei Weltreligionen.

Tobias Franke-Polz ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen Bundestag und Bahnfahrer aus Leidenschaft. Mit der Bahn, so sein Credo, lässt sich mehr über Land, Leute und kulturelles Selbstverständnis [er]fahren als mit jedem anderen Verkehrsmittel.

Alle Fotos: © Tobias Franke-Polz