- haGalil - http://www.hagalil.com -

facebook, die Medien und die Nazis im Web

Nun sind schon 200 Nazigruppen auf facebook ganz offiziell gelöscht worden. Und die, die (noch) nicht gelöscht wurden, wurden von der JIDF (Jewish Internet Defence Force) quasi übernommen und kalt gestellt…

Von Ramona Ambs

Die Übergebliebenen werden die nächste Zeit hoffentlich und sicherlich auch erledigt. Viele facebook-Nutzer hatten protestiert und einige Werbekunden hatten Druck gemacht. War doch in den letzten Wochen geradezu eine Welle von Artikeln zum Thema Nazis und facebook über den arglosen Leser hinweggerollt. Es wurde beinah der Eindruck vermittelt, facebook sei quasi schon die Erfindung von Nazis und idealer und einziger Ort im sonst so ruhigen Netz, wo sie ihre Propaganda verbreiten können. Dabei war offenbar kaum jemandem aufgefallen, dass die meisten Nazi-facebook-Seiten auf türkisch oder englisch waren – also nicht gerade paradiesisch für den kleinen deutschen Hans. Aber an solchen Details stört man sich nicht.

Vermutlich wird nach Bekanntgabe der Gruppenlöschungen ein allgemeiner, kurzer Erleichterungsseufzer durch die Medienwelt ziehen, als hätte man durch die Löschung der facebook-Nazigruppen die gesamte rechtsradikale Welt erledigt.

Dabei hat man eigentlich wenig bis gar nichts gewonnen, gut die Telekom wird nun vielleicht doch bei facebook werben und die Plattform wird für Nazis unattraktiver- aber sonst?

Das eigentliche Problem liegt ja nicht bei facebook. Von den Gruppen dort sind ohnehin nur facebook-Nutzer tangiert – und niemand, der arglos im www unterwegs ist -wird auf diese Gruppen stoßen. Arglose Netzspaziergänger landen dann eher auf Seiten wie dem „neuen Stürmer“ oder den „Unglaublichkeiten“. Das wird aber in den meisten Medien kaum thematisiert, dabei besteht doch darin das weit größere Problem.

Insbesondere bei wordpress schießen rassistische und antisemitische Blogs derzeit wie Pilze aus dem Boden, stets direkt oder indirekt verlinkt zum „großen Bruder altermedia“ oder den sogenannten „Freiheitlichen“ wie „eigentümlich frei“, „junge freiheit“ oder „pi“. Aber das ist nicht spannend. Offenbar sind nazistische Seiten nicht so der Bringer für die deutschen Medien.

Inzwischen konzentrieren sie sich deshalb auch schon auf ein neues facebook-Thema: facebook macht dumm und unmoralisch! Zu diesem neuen Skandal wird sicher wieder viel geschrieben werden. Und die Nazigruppen sind dann längst vergessen. Die Nazis sind ja auch ganz offensichtlich nicht das Problem – sondern facebook.