- haGalil - http://www.hagalil.com -

Regierungsbildung: Netanjahu erhält zwei Wochen Aufschub

Der designierte israelische Premierminister Benjamin („Bibi“) Netanjahu hat zwei weitere Wochen Zeit für die Regierungsbildung. Am Freitagmorgen kam er in Jerusalem mit Staatspräsident Schimon Peres zusammen…

Bei dem Treffen sagte Netanjahu: „Ich hätte Ihnen und dem Volk Israel am Sonntag eine Regierung präsentieren können. Aber ich habe mich dafür entschieden, Sie um den Aufschub zu bitten, um jede Anstrengung zu unternehmen, die zu einer Regierung der nationalen Einheit führen wird – wie ich es den israelischen Bürgern im Wahlkampf versprochen habe.“ Angesichts der schwierigen Sicherheitslage und der Wirtschaftskrise hoffe er, dass alle Führer über das Angebot nachdächten und dabei jegliche persönlichen und Partei-bezogenen Erwägungen beiseite legten.

Laut einem Bericht der Zeitung „Jediot Aharonot“ antwortete Peres: „Ich habe eine hohe Wertschätzung für Ihre Bemühungen, eine weitgefasste Regierung zu bilden. Es ist empfindlich. In Bezug auf die Lage des Staates teile ich Ihre Ansicht vollkommen.“

Der Präsident hatte Netanjahu vor einem Monat mit der Regierungsbildung beauftragt. Derzeit verhandelt der Likud-Vorsitzende mit der Arbeitspartei (Avoda). Deren Vorsitzender Ehud Barak möchte das Thema am kommenden Dienstag im Zentralkomitee einbringen.

inn