Ente aus dem iranischen Abwasserkanal

Kominform heißt die Website einiger Wiener Nationalbolschewisten, die Israel vernichtet sehen wollen. Zwar hätte der jüdische Staat ohne tatkräftige Hilfe der Sowjetunion nicht entstehen können, aber seither sind sechs Jahrzehnte vergangen und die Geschichte wurde antizionistisch-antisemitisch umgeschrieben, so dass die Genossen nichts mehr ersehnen als das Verschwinden Israels, denn in ihrer Phantasie sind die Juden Israels das Unglück des Nahen Ostens, ja der ganzen Welt, daher auch ihre Sympathien mit den nahöstlichen Diktaturen, die gelegentlich tausende Kommunisten folterten und umbrachten…

Von Karl Pfeifer

Kominform übernahm von der Website ihrer deutschen Kamernossen [1] den angeblichen „CIA Report: Israel wird in 20. Jahren untergehen“. [2] Dieser „Report“ wurde vergangene Woche vom iranischen Propagandafernsehen Press TV ausgestrahlt, der bereits früher versucht hat manche Desinformation zu lancieren. Diesmal gründet diese auf den Aussagen von „Franklin Lamb, ein Anwalt für internationales Recht, in einem Interview mit Press TV”, der behauptet die „Studie“ wurde “nur einer gewissen Anzahl von Personen zugänglich gemacht”.
Lamb prophezeit; „die Entwicklung weg von der Zwei- und hin zur Ein-Staatenlösung, als existenzfähigstes Model, das auf den demokratischen Prinzipien der völligen Gleichheit beruht, das das bedrohliche Schreckgespenst der kolonialen Apartheid abschüttelt und die Rückkehr der Flüchtlinge von 1947/48 und 1967 erlaubt, nicht aufzuhalten ist. Letzteres ist die Voraussetzung für einen nachhaltigen Frieden in der Region.“

Außerdem prophezeit der „Report“ den „Exodus von zwei Millionen Israelis, die in den nächsten 15 Jahren in die USA ziehen würden. Es gibt über 500.000 Israelis mit US-amerikanischem Pass und mehr als 300.000 Israelis, die allein in Kalifornien leben“, Lamb fügte hinzu, „dass jene, die keinen Pass der USA oder anderer westlicher Staaten besitzen schon einen Antrag gestellt hätten.“

„Ich denke deshalb, dass zumindest die israelische Öffentlichkeit bereits ahnt, dass die Geschichte sich des kolonialen Unternehmens früher oder später entledigen wird“, betonte Lamb. Damit nicht genug, es sollen auch „über 1,5 Millionen Israelis nach Russland und in andere europäische Staaten” zurückkehren.

Ob die Iraner dies als Desinformation veröffentlicht haben – oder wie es wahrscheinlicher ist, an ihre eigenen Lügen glauben – ist unerheblich. Warum sie einen obskuren Verschwörungstheoretiker und Hezbollahpropagandisten wie Lamb das sagen lassen, was sie sich erhoffen, leuchtet ein.

Press TV gibt vor – trotzdem sie Verschwörungstheoretiker und Holocaustleugner anzieht wie die Abwasserkanäle die Nagetiere – sie sei ein legitimer Nachrichtenkanal. Freilich hat bislang kein seriöses Medium diesen “CIA-Report” publiziert, denn Journalisten wissen was man von diesem trüben Kanal halten soll.

Das rechtsextremistische Internetforum „Altermedia“, hat bereits am 15.3.diese “Nachricht” publiziert und wenigstens die Quelle des angeblichen CIA Reports genannt, der „am 13. März vom iranischen Nachrichtensender PRESSTV veröffentlicht” wurde. „Stahlhelm65 // Mar 15, 2009 at 0:40” kommentierte: “Da die Wüsten weltweit auf dem Vormarsch sind, wird sich schon ein Plätzchen fürs auserzählte Volk finden lassen! Abgesehen davon fordern wir unsere Ostgebiete zurück!”

Zu dieser illustren Gemeinschaft der Israelhasser gehört auch Kominform, die sich jedoch im Gegensatz zu ihren deutschen Gesinnungsfreunden nicht die Mühe gemacht hat, ihren Lesern mitzuteilen aus welchem trüben Kanal sie ihre Ente zog.

1) http://principiis-obsta.blogspot.com/2009/03/cia-studie-israel-wird-innerhalb-von-20.html
2) http://www.kominform.at/article.php/20090320080404170